Vier Fehler, die Sie vermeiden sollten wenn Sie Ihr eigenes Stockphoto aufnehmen

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten sein eigenes Stockphoto zu designen und aufzunehmen, was viele Leute dafür verwenden ein Foto für ihre Webseite oder ihr Profil in sozialen Netzwerken zu finden. Wenn Sie also etwas riskieren möchten und auch Ihr eigenes Stockphoto aufnehmen wollen, sind hier einige Tipps und die häufigsten Fehler:

Wenig Fotos aufnehmen

Dies ist einer der häufigsten Fehler. Manche Fotografen denken, dass sie so gut sind, dass sie bereits nach ein paar Aufnahmen das ideale Foto aufgenommen haben. So läuft es aber häufig nicht. Nehmen Sie lieber mehr Bilder auf, damit Sie am Ende eines Tages nicht da sitzen und das ideale Foto nicht dabei ist. Das wichtige ist, eine Reihe an unterschiedlichen Fotos aufzunehmen um eine große Auswahl zu haben.

Offensichtliche Kopien

Einfach ein Foto nachzustellen von dem Sie wissen, dass es beliebt ist, ist ein großer Fehler. Natürlich können Sie ein Foto als Idee verwenden, aber Sie sollten es nicht komplett kopieren, da dies zeigt wie unprofessionell und unkreativ Sie sind.

Kein Thema festlegen

Dies ist ein großer Fehler. Jedes Foto, welches Sie für Ihre Webseite oder einen anderen Zweck verwenden möchten, muss auch einen Zweck haben, eine Nachricht die Sie vermitteln möchten, ein Thema, welches dem Betrachter das Projekt mit einem Blick vermittelt. Das Bild sollte für sich selbst sprechen, für Ihre Arbeit, was und vor allem wen Sie erreichen möchten.

Versuchen perfekt zu sein

Perfektion gibt es einfach nicht. Es gibt schöne, emotionale, professionelle oder hässliche Fotos. Versuchen Sie jedoch nie perfekt zu sein, da Sie das sehr viel Zeit kosten wird. Manchmal liegt in den kleinen Fehlern die wahre Schönheit der Dinge.

Sich an diese Tipps zu halten ist sehr wichtig, da sehr viele Fotografen diese Fehler begehen, was wirklich nicht sein muss. Ein Foto sagt mehr als tausend Worte. Also versuchen Sie sich an all diese Dinge zu halten um Ihr Bild zu einem Erfolg zu machen.

Drei Dinge an die Sie denken sollten wenn Sie das beste Stockphoto für Ihr Webprojekt möchten

Das Bild für das wir uns entscheiden, sagt eine Menge über uns aus. Das Bild ist der erste Eindruck und die erste Referenz die jemand bekommt, der es zum ersten Mal sieht. Sie müssen auf Details achten, von der Beleuchtung bis hin zum Hintergrund des Fotos. Hier sind also nun einige Tipps um das beste Stockphoto für Ihr Webprojekt auszuwählen:

Seien Sie originell

Versuchen Sie nicht, die beliebtesten oder bekanntesten Fotos zu verwenden. Man neigt dazu kein Risiko eingehen zu wollen, nicht dass zu tun „was sich gehört“ – und dabei verliert man aus den Augen, was man eigentlich tun will. Also ist es eigentlich sehr einfach aber auch sehr wichtig: Verwenden Sie ein Bild, welches definiert wer Sie sind, was Ihr Stil ist und welches Ihre Kreativität hervorhebt. Das ist es, was sich verkauft und Menschen erreicht.

Gute Qualität

Versuchen Sie ein Bild zu nehmen, welches eine hohe Qualität hat und gut aussieht, so wie man es sich vorstellt. Bedenken Sie, dass ein Bild je nach Qualität die Aufmerksamkeit auf sich zieht oder auch nicht. Es sollte ein hochqualitatives Produkt sein und zeigen, dass es sich um eine professionelle Webseite handelt und sollte nicht danach aussehen, als wenn Sie jemanden kopieren möchten.

Farben

Farben sind wichtiger als je. Je farbenfroher das Design Ihrer Webseite und Ihres Bildes, desto mehr Leute wird es anziehen. Wenn Sie es riskieren mit Farben zu spielen, müssen Sie aber auch vorsichtig sein. Wenn nämlich ALLES zu farbenfroh ist, kann es fast zu Augenschäden führen und so kitschig aussehen, dass es niemanden anzieht sondern sogar abstößt.

Das Bild sollte auch je nach Nachricht ausgewählt werden, die Sie übermitteln möchten. Wenn Sie sich jedoch an diese Tipps halten, werden Sie sicher das richtige Foto für Ihre Webseite finden und die vielen Besucher folgen ganz von selbst.